Naringin https://www.naringin.de Der Gesundheitsblog Fri, 15 Jan 2021 09:38:01 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.6 Autogenes Training als perfektes Entspannungsverfahren https://www.naringin.de/autogenes-training/ Fri, 15 Jan 2021 09:37:33 +0000 https://www.naringin.de/?p=2184 Bei Entspannungsverfahren denken die meisten zuerst an die progressive Muskelentspannung.

Das autogene Training rückt in Deutschland langsam aber sicher immer weiter in den Mittelpunkt. Bislang wurde dieses Entspannungsverfahren wissenschaftlich nur wenig untersucht. Das autogene Training lässt sich schwerer erlernen, als die progressive Muskelentspannung. Daher ist es nicht generell empfehlenswert.

Der deutsche Arzt Johannes H. Schulz (1884-1970) hat diese Methode im Jahr 1932 entwickelt. Nach langer Erforschung der Hypnose erkannte Schulz die Effekte von Suggestionen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, über die Selbstbeeinflussung den Zustand der Entspannung herzustellen. Heute wird das autogene Training bei vielen psychosomatischen und psychischen Störungen eingesetzt.

Grundsatz des autogenen Trainings

Beim autogenen Training handelt es sich um eine Art der Selbsthypnose. Durch eine Umstellung der vegetativen, körperlichen Funktionen, wie beispielsweise Atmung, Pulsschlag, Durchblutung) wird der Körper einen Ruhezustand versetzt.

Der Zustand der vollkommenen Entspannung wird direkt durch gedankliche Konzentration erreicht. Im Gegensatz hierzu wird der Ruhezustand bei der progressiven Muskelentspannung mittelbar über eine aktive Handlung, dem bewussten An- und Entspannen der Muskeln herbeigeführt.

Ausbildung zum Entspannungstrainer

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer finden in der Regel in Seminaren oder Kursen statt. Der Entspannungstherapeut hat die Aufgabe, Menschen die durch privaten oder beruflichen Stress angespannt sind und nur wenig Zeit für Entspannung haben durch das autogene Training oder die progressive Muskelentspannung zu entlasten.

Das Missverhältnis zwischen Entspannung und Stress hat oftmals psychosomatische Erkrankungen, Erschöpfungszustände oder Burn-Out zur Folge. Schon bei Kindern, die unter schulischen Leistungsdruck stehen treten Anzeichen wie Ängste, Verspannungen, Konzentrationsschwäche und im schlimmsten Fall sogar Depressionen auf.

Der Entspannungstrainer trägt hier eine große Verantwortung, da er in vielen Fällen der erste Ansprechpartner ist, um betroffenen Menschen wieder zu körperlicher Fitness, inneren Ruhe, Gelassenheit und Leistungsfähigkeit zu verhelfen.

Ablauf der autogenen Trainings

Das autogene Training wird in speziellen Haltungen ausgeführt. Üblich sind das Liegen oder die sogenannte „Droschkenkutscher-Haltung“ im Sitzen.

Die Vorstellungen und Gedanken werden nach der Einnahme einer bequemen Haltung durch bestimmte Ansagen wie „Der rechte Arm ist warm“ oder „Ich bin vollkommen entspannt“ geleitet.

Nach einer gewissen Zeit des Trainings, und zu Beginn am besten immer unter Anleitung stellt sich der Entspannungszustand durch mehrfaches Wiederholen der Ansagen automatisch ein.

Dafür bedarf es allerdings erstmal ein wenig Geduld und Übung.

Erste Phase des autogenen Trainings

In der Unterstufe, also der ersten Phase des autogenen Trainings, werden hauptsächlich körperliche Vorgänge beeinflusst. Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Grundübungen: Bei der Schwereübung wird von einem Körperteil ausgehend die Vorstellung der Schwere erlernt. So wird sich über den kompletten Körper eine Schwere erstrecken, die der allgemeinen Beruhigung dient. Die Ansage dabei könnte lauten: „Der linke Arm wird immer schwerer.“

Ähnlich wird bei der Wärmeübung eingeredet, dass ein Körperteil besonders warm ist. Diese Wärme erstreckt sich dann über den kompletten Körper. Durch diese Übung werden die Blutgefäße erweitert und ein Beruhigungszustand hergestellt. Die Ansage könnte lauten: „Der rechte Arm ist besonders warm.“

Durch die Konzentration auf den Pulsschlag bei der Herzübung verlangsamt sich dieser. Die Ansage könnte lauten: „Der Puls schlägt gleichmäßig und ruhig.“ Gleiches funktioniert auch bei der Atemübung. Die Konzentration wird mithilfe der Ansage: „Atme ganz ruhig“ bewusst auf die Atmung gelegt. Bei der Sonnen-Geflechts-Übung richten sich die Gedanken auf die Harmonisierung und Entspannung der Verdauungsorgane.

Die Ansage könnte lauten: „Strömend warmes Sonnengeflecht.“

Für einen klaren und kühlen Kopf durch Selbstvorstellung sorgt die Kopfübung. Die Ansage lautet: „Stirn angenehm kühl.“

Zweite Phase des autogenen Trainings

Die anschließende Phase wird von einer Wach-Traum-Technik bestimmt. Vor dem geistigen Auge werden Bilder entwickelt, die in das Bewusstsein einfließen und anschließend reflektiert werden können.

Durch diese Technik wird eine vertiefte Selbsterkenntnis ermöglicht. Der Therapeut kann diese Technik zum Erarbeiten neuer Lösungswege und zur Konfliktbewältigung einsetzten.

]]>
Intervallfasten mit Paastoa https://www.naringin.de/intervallfasten-mit-paastoa/ Thu, 07 May 2020 13:49:26 +0000 https://www.naringin.de/?p=2181 Fasten ist seit jeher eine beliebte um Körper und Geist zu reinigen.

Mit dem Verzicht auf Essen bringt man nicht nur seine körperlichen Befindlichkeiten wieder in Einklang, es kann auch die Seele entschleunigen und dafür sorgen, dass wir uns auf das Wesentliche fokussieren.

Was früher ein großer Bestandteil des religiösen Lebens war, wird heute meist nur noch zur Gewichtsreduzierung eingesetzt. Besonders das Intervallfasten hat in den letzten jahren immer mehr Fans gewonnen. Warum diese Art des Abnehmens so beliebt ist und wie es mit dem abspecken von überflüssigen Kilos mittels Intervallfasten klappt, zeigen wir euch hier auf.

Was ist eigentlich Intervallfasten?

Anders als bei herkömmlichen Fasten, bei dem über einen langen Zeitraum auf feste Nahrung verzichtet wird, wird beim Intervallfasten nur zeitweise gefastet.

Dazu haben sich in den vergangenen Jahren einige beliebte Strukturen etablieren können, wie zum Beispiel das 16:8 Fasten, aber auch das 5:2 Fasten, manche schwören aber auch auf das sogenannte OMAD?

Bei jeder dieser Varianten wird in bestimmten Zeiträumen auf Essen verzichtet.

Dies kann zum Beispiel in einem Zeitraum von 16 Stunden sein, wie es bei der 16:8 Methode ist. Hier wird 16 Stunden auf Nahrung verzichtet, in den verbliebenen 8 Stunden darf man Nahrung zu sich nehmen.

Damit man aber auch Körpergewicht verlieren kann, sollte man eine bestimmte Kaloriengrenze nicht überschreiten.

Für den Anfänger kann das sicherlich noch alles sehr verwirrend sein.

Was darf ich wann essen?
Wie funktioniert das 5:2 fasten und was bedeutet eigentlich OMAD?

Über all diese Fragen klärt Paastoa auf. Hier stehen Experten zum Thema Fasten zur Verfügung, die regelmäßig zur Verfügung stehen und all die Fragen der interessierten User beantworten. Im Wiki stehen informative Beitrage rund um das Fasten bereit, damit man sich mit dem Thema intensiv beschäftigen kann.

Fasten lässt nicht nur schnell und vor allem dauerhaft angefutterte Pfunden schmelzen, sondern wird schon nach kurzer Zeit zur Lebensphilosophie. Wer einige Stunden auf feste Nahrung verzichtet, der tut seinem Körper viel Gutes, denn wissenschaftlichen Studien zufolge, aktiviert das Intervallfasten die körpereigene Autophagie, bei der defekte Zellen aus dem Körper geschleust werden. So können unter anderem Erkrankungen wie Demenz und sogar Krebs besser bekämpft werden.

]]>
Die Online-Bestellung von Lebensmitteln https://www.naringin.de/online-bestellung-lebensmittel/ Wed, 01 Apr 2020 09:52:49 +0000 https://www.naringin.de/?p=2177 Viele Menschen verzichten mittlerweile auf den Weg zum Supermarkt und kaufen Lebensmittel online ein.
Dies ist praktisch, denn es wird viel Zeit dabei gespart. Diese Zeit kann dann mit der Familie verbracht werden.

Wo können Lebensmittel online bestellt werden?

Inzwischen können fast bei jedem Supermarkt die Lebensmittel online bestellt werden. Egal ob Edeka, Rewe, Lidl oder Amazon. All diese liefern die Nahrungsmittel direkt nach Hause.

Außerdem kommen zahlreiche Lieferdienste hinzu, die das Angebot direkt vom Bauern oder aus eigener Produktion beziehen. Auch Firmen wie HelloFresh oder AllyouneedFresh bauen das komplette Geschäftsmodell auf den Lieferservice auf. Bio-Lebensmittel sind ebenfalls problemlos online zu bestellen.

Die Unterschiede beim bestellen von Lebensmitteln

Grundsätzlich muss zwischen den unterschiedlichen Lieferdiensten unterschieden werden. Zum einen gibt es die normalen Lebensmittellieferdienste, zu denen auch Supermärkte oder Amazon gehören.

Bei ihnen können klassische Lebensmittel bestellt werden, die es auch in einem Supermarkt zu kaufen gibt. Anders ist es bei Lieferdiensten wie HelloFresh.

Hier können nur ausgewählte Lebensmittel für besondere Rezepte gekauft werden. Die Rezepte liegen dann der Lieferung bei und die Kunden bekommen auch nur jene Lebensmittel, die für die Rezepte notwendig sind. Die Kunden müssen dann nur noch kochen.

Vorteile der Online-Bestellung von Lebensmitteln

Sich Lebensmittel direkt an die Haustür liefern zu lassen, besitzt viele Vorteile. Ein großer Vorteil ist in erster Linie die Zeitersparnis. Auch Studien hierzu haben ergeben, dass Deutsche im Durchschnitt zwei Jahre des Lebens in einem Supermarkt verbringen.

Dies ist verlorene Freizeit, die sie anders besser nutzen können. Hierzu kommen noch die Spontankäufe, die zusätzlich auf das Portemonnaie einwirken. Hierbei kann also bares Geld gespart werden, denn weitere Studien haben gezeigt, dass bei den Onlinebestellungen zum Beispiel weniger Geld für die Süßigkeiten ausgegeben wird.

Lieferdienste sind vor allem in Krisenzeiten wo Geschäfte geschlossen sind von großen Vorteil.

Kunden kaufen bewusster ein und lassen sich nicht schnell zu verschiedenen Waren verleiten. Auch für Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung kann ein Online-Lieferdienst eine große Entlastung sein.

Die Nachteile bei der Online-Bestellung von Lebensmitteln

Leider gibt es bei den Online-Bestellungen von Lebensmitteln auch Nachteile. Der bedeutendste Nachteil ist wohl der Preis. Obwohl der Preiskampf Händler und Supermärkte inzwischen zwingt, online die gleichen Preise zu bieten wie auch im Supermarkt, verstecken sich oftmals Preiserhöhungen. So werden die Lebensmittel meist nicht kostenlos nach Hause geliefert. Hier fallen zumeist zusätzliche Lieferkosten an.

Noch einen Nachteil stellt die Verpackung dar. In Deutschland müssen frische Lebensmittel separat verpackt werden. Dies hat etwas mit Reinheit zu tun. Die Lebensmittel dürfen sich auch bei einer Lieferung nicht vermischen. Dies führt jedoch dazu, dass bei Onlinelieferungen eine große Menge an Verpackungsmaterialien anfällt. Dies ist schlecht für die Umwelt und verstopft auch die heimische Mülltonne.

Oftmals kann es auch vorkommen, dass vor allem frische Lebensmittel unter dem Transport leiden. Die Händler stehen unter einem hohen Zeitdruck und müssen Lieferungen so schnell wie nur möglich verpacken und auch versenden. So kann es hierbei vorkommen, dass Obst und Gemüse matschig sind oder sogar angeschimmelte Lebensmittel beim Kunden ankommen.

]]>
Epilation für babyzarte Haut https://www.naringin.de/epilation/ Sat, 07 Mar 2020 15:14:32 +0000 https://www.naringin.de/?p=2173 Heutzutage möchte der Großteil der Frauen haarfreie Achseln und Beine haben.

Das war aber nicht immer der Fall: Während im 20. Jahrhundert viele Frauen ihre Haare an Beinen, im Intimbereich sowie unter den Achseln noch mit Stolz trugen, kippte irgendwann die Meinung darüber.

Plötzlich war es ästhetisch als Frauen total haarlos zu sein. In diesem Zusammenhang wurden über die Jahre verschiedene Methoden erfunden, um den Frauen bei der Haarentfernung zu helfen.

Neben der einfachen Rasur erschienen Epiliergeräte sowie verschiedene Waxing-Produkte auf dem Markt. In diesem Artikel erfahren Frauen ein paar wichtige Tipps zur richtigen Epilation.

Epilieren – was ist das?

Wer noch nie vom Epilieren gehört hat, der fragt sich, was die Vorteile im Gegensatz zur herkömmlichen Rasur sind. Eins voran: Epilation ist nicht für jede Frau geeignet, da viele von zu großen Schmerzen berichten.

Der Vorteil dieser Haarentfernungsmethode ist jedoch, dass sich Frauen damit die Haare an der Wurzel entfernen können. Das ist auch der Grund, warum es viele als deutlich schmerzhafter wahrnehmen. Mithilfe des Epiliergeräts fahren Frauen über die gewünschten Hautstellen und entfernen so die Haare. Das Gerät enthält ganz viele kleine Pinzetten, die die Haare samt Wurzel rausreißen.

Was ist der Vorteil vom Epilieren?

In erster Linie profitieren Frauen nach dem richtigen Epilieren von einer aalglatten Haut. Dadurch, dass die Haare an der Wurzel entfernt werden, wachsen sie auch deutlich langsamer nach. Auch, wenn der Vorgang für viele schmerzhaft ist – am Ende reicht es aus, etwa alle vier bis sechs Wochen zu epilieren.

Ein weiterer Vorteil ist, dass moderne Epilierer an jeglichen Körperstellen angewendet werden können. Die meisten Frauen berichten von guten Erfahrungen an Achseln, an den Beinen, in der Bikinizone sowie im Gesicht.

Zu große Schmerzen – was kann man dagegen tun?

Gerade zu Beginn wird epilieren ohne Schmerzen fast undenkbar sein. Vor allem Frauen, die nur an die Rasur gewöhnt sind, müssen sich erst umstellen. Das Vorhaben sollte aber nicht zu früh aufgegeben werden – auch wenn es schmerzt. Es gibt ein paar hilfreiche Tipps, die Anwenderinnen umsetzen können, um starken Schmerzen beim Epilieren zu vermeiden:

  • Frauen können auf eine möglichst kurze Haarlänge achten. Wer die Epilation zu selten durchführt und somit längere Haare hat (über 5-6 mm), muss mit höheren Schmerzen rechnen. Aus diesem Grund lohnt sich die regelmäßigere Anwendung. So kann man sichergehen, dass die Haare noch nicht zu lang sind.
  • Die Haut kann mit ein paar Tricks richtig vorbereitet werden. Wer in ein paar Tagen epilieren möchte, der kann die Haut mit Peelings oder besonders intensiven Feuchtigkeitscremes vorbereiten. Die Haut wird dadurch weicher und tut beim Epilieren weniger weh.
  • Wer sich seine Haare mit dem Epiliergerät entfernen möchte, der sollte qualitative Geräte wählen. In diesem Testbericht werden folgende Epilierer empfohlen.
  • Die Epilation unter der Dusche ist für viele Frauen deutlich schmerzloser als die im trockenen Zustand. So können Sie sich ein Gerät suchen, dass auch in der Badewanne oder in der Dusche eingesetzt werden kann. Das erspart unnötige Schmerzen. Es gibt zahlreiche Epilierer im Test, die auch für die Nassepilation geeignet sind.
  • Nicht aufgeben: Auch, wenn die Schmerzen beim ersten Mal unaushaltbar sind, sollten Frauen weitermachen. Erfahrene Anwenderinnen berichten über sinkende Schmerzen bei jeder erneuten Anwendung.

Die Haut nach der Epilation pflegen

Wer die Epilation durchgeführt hat, der kann unter einer gereizten Haut leiden. Viele Frauen greifen dann zu einer guten Lotion, um die Haut an den Beinen mit ausreichend Feuchtigkeit zu pflegen. Auch naturreine Öle schenken der Haut alle notwendigen Nährstoffe. Frauen müssen jedoch darauf achten, dass sie im Intimbereich Cremes oder Öle anwenden, die speziell für diesen empfindlichen Bereich konzipiert wurden.

Fazit

Epilation ist eine der modernsten Methoden, sich seine Haare zu entfernen. Egal, ob unter den Achseln, an den Beinen oder im Intimbereich – gute Geräte können überall angewendet werden. Wer weniger Schmerzen haben möchte, sollte unter der Dusche epilieren.

]]>
Nachhaltige Pflegeprodukte fördern aktiv den Klimaschutz und maximieren die individuelle Schönheit https://www.naringin.de/nachhaltige-pflegeprodukte/ Tue, 07 Jan 2020 15:31:04 +0000 https://www.naringin.de/?p=2168 Nachhaltige Pflegeprodukte zeichnen sich durch ihren verhältnismäßig kleinen ökologischen Fußabdruck, hochwertige natürliche Inhaltsstoffe aus biodynamischen Anbau sowie eine erstklassige Ökobilanz aus und tragen deshalb tatsächlich aktiv zum globalen Klima- und Umweltschutz bei.

Die Kosmetikbranche bedient zunehmend die fortwährend anschwellende Nachfrage nach cleanen, nachhaltigen, gesundheitsfördernden Pflegeprodukten, die im Sinne ethischer Praktiken produziert sind. Der innovative Blog informiert unter folgendem Link https://nachhaltige-pflegeprodukte.de umfassend zum Themenkomplex nachhaltige Pflegeprodukte.

Aufgrund des aktuell omnipräsenten Umweltbewusstseins der Verbraucher rücken die Themen Nachhaltigkeit, Ethik und positive Ökobilanz anhaltend in den Fokus der internationalen Kosmetikindustrie. Laut Beauty- Experten drängt der konstante Nachhaltigkeitsanspruch der Konsumenten Marken, die sich nicht explizit mit den Aspekten Nachhaltigkeit und Ethik beschäftigen, nachdrücklich in eine Abseitsposition. Achtsamkeit und Umweltbewusstsein fungieren demnach als Bausteine für die Beauty- Routine umweltbewusster Verbraucher.

Edle Rezepturen treffen auf Ethik, Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeitsanspruch

Nachhaltige Pflegeprodukte versorgen die Haut mit kostbaren, entzündungshemmenden und vitalisierenden Bioaktivstoffen, die effektiv die Hautbarriere stärken, die Nährstoffreservoirs der Hautzellen auffüllen, körpereigene Reparaturmechanismen stimulieren und die Bildung neuer Hautzellen ankurbeln. Erlesene Pflanzen, Fruchtenzyme und Kräuter sowie antientzündliche Pflanzenöle aus biodynamischen, ökologischen Anbau stehen im Zentrum der ausgesuchten Formulierungen.

Die Hersteller streben danach ausschließlich Rohstoffe von nachweisbar höchster Qualität in die nachhaltig konzipierten Pflegeprodukte einzubinden, die so wirkungsstark, clean und rein wie nur möglich sind. Derartige Produkte entfalten eine kräftigende, regenerierende und heilende Wirkung, die die ureigene Schönheit der Haut hervorhebt.

Grundsätzlich enthalten nachhaltige Beauty- Produkte daher einen verhältnismäßig höheren Anteil an natürlichen Antioxidantien als konventionelle Produkte, die zuverlässig die Widerstandsfähigkeit der Haut stärken, Irritationen und Allergien effektiv vorbeugen und körpereigene Entzündungsreaktionen hemmen. Dank der hochwertigen Rezepturen strafft nachhaltige Kosmetik die Haut und frischt sie auf. Die Verpackungen der Kosmetik bestehen in der Regel mindestens zu einem Anteil von jeweils 50 % aus Recycling- Materialien.

Erlesene nachhaltige Pflegeprodukte sind frei von gesundheitsschädlichen Substanzen. Zusätzlich enthalten die Artikel primär Inhaltsstoffe, die biologisch abbaubar sind und keine synthetischen Polymere aufweisen. Demnach schädigen nachhaltige Pflegeprodukte in der Praxis keine Wasserorganismen und verfügen über eine exzellente Ökobilanz bzw. einen kleinen ökologischen Fußabdruck. Intention der Hersteller ausgesuchter, exklusiver, nachhaltiger Pflegeprodukte ist es, so sanft wie nur eben möglich aufzutreten.

Die Marken Jurlique, Bamford, Primallay Pure, Seed Phytonutrients, Tata Harper, Herbivore Botanicals, RMS und Davines gelten derzeit als Pioniere im Sektor der nachhaltigen Beauty- Produkte.

]]>
Bartöl – Ein Muss für weiche Bärte https://www.naringin.de/bartoel-weiche-baerte/ Sat, 21 Dec 2019 16:45:41 +0000 https://www.naringin.de/?p=2165 Du wolltest dir einen schönen, langen Bart züchten? Und jetzt hast du nur kratziges Gemüse im Gesicht? Da hast du im Eifer der Haarzucht wohl die nötige Pflege vergessen.

Denn ab einer bestimmten Bartlänge reicht tägliches Waschen und gelegentliches Trimmen einfach nicht mehr aus. Zur regelmässigen Bartpflege gehört ab einer bestimmten Haarlänge auf jeden Fall ein hochwertiges Bartöl. Dies massierst du regelmässig mit einer Bartbürste oder einem Bartkamm in deinen Bart, wo es dem Haar neue Geschmeidigkeit und Glanz verleiht.

Wir verraten dir, was dieses Produkt mit deinem Bart macht, wie du es anwendest, und woraus ein gutes Öl besteht.

Woraus besteht Bartöl?

Ein gutes Bartöl besteht immer aus zwei Komponenten. Ein Trägeröl sorgt für die Pflege des Haars und muss für deinen Haut- und Haartyp passend sein. Hochwertige Öle haben immer ein naturbelassenes Öl als Trägerkomponente.

Zum Einsatz kommen hier etwa Mandelöl, Kokosnussöl, Avocadoöl oder sogar Oliven- und Hanföl. Jedes dieser Öle hat ganz unterschiedliche Wirkungen auf die Haut und gibt dem Barthaar ganz eigene Stoffe zurück. Probiere also ruhig ein wenig herum, welches Öl zu dir passt.

Der erste Versuch muss nicht gleich ein Treffer sein. Vielleicht gehörst du auch zu den Typen, deren Haut stark auf Wetter und Temperatur reagiert. In diesem Fall kann es sein, dass du im Winter ein anderes Öl gut findest, als im Sommer.

Was bewirkt Bartöl?

Öl ist das Hauptpflegeprodukt für deinen Bart. Es hält das Haar geschmeidig und verleiht ihm neuen Glanz. Über das Barthaar legt sich ein schützender und hauchdünner Ölfilm. Dieser verhindert Knoten und hält das Haar leicht kämmbar. Und nur ein gut gekämmter Bart ist eine schöne Gesichtsfrisur. Alles andere wird sehr schnell zu kratzigem Gestrüpp, das nun wirklich niemand küssen mag.

Darüber hinaus sorgt das natürliche Öl dafür, dass Haut und Haar mit gesunden Nährstoffen versorgt werden. Keine pflegende, sondern eher kosmetische Wirkung hat das zugesetzte ätherische Öl. Wenn du damit den Geschmack deiner Liebsten triffst, macht das Küssen mit Bart gleich noch einmal so viel Spass.

Wer braucht Bartöl?

Kurze und ehrliche Antwort? Jeder Bartträger! Wenn du gerade erst anfängst, dein Gesichtshaar wachsen zu lassen, leidest du vermutlich erst einmal ein paar Wochen unter juckenden Stoppeln. Hier hilft Öl und hält die Haut geschmeidig. Langes Barthaar bleibt weich und glänzend.

]]>
Die 20 dicksten Diät-Lügen beim Abnehmen https://www.naringin.de/20-diaet-luegen/ Sat, 07 Dec 2019 12:06:40 +0000 https://www.naringin.de/?p=2153 Die aktuelle Lebensweise bietet den meisten Menschen in Deutschland kaum Bewegung, dafür tägliches langes Sitzen und sehr gehaltvolle Nahrung.

Die deutsche Bevölkerung ist im Schnitt so dick wie noch nie. Abnehmtipps, die ganz einfach und ohne große Theorien Pfunde purzeln lassen sollen, gibt es vielleicht genauso viele, wie Diätvarianten.

Eine echte Ernährungsumstellung ist mit Aufwand und Disziplin verbunden: Nur allzu gerne hören wir daher Tipps, die eine Gewichtsabnahme „nebenher“ versprechen sollen.

Ernährungswissenschaftler widersprechen jedoch den meisten dieser Abnehm-Irrtümer oder schränken den tatsächlich zu erwartenden Nutzen deutlich ein.

1. Light-Produkte: weniger Zucker, weniger Fett, weniger Hüftgold?

Die Idee klingt verführerisch: Nicht am Essen sparen zu müssen und trotzdem abzunehmen.

Dies scheinen sogenannte Light-Produkte zu versprechen. Sie warten mit reduziertem Fett- oder Zuckergehalt auf, was die Kalorienmenge, bei gleichbleibender Portionsgröße, reduziert.

Eines der Probleme hierbei: Sowohl Zucker als auch Fett dienen als Geschmacksträger.

Damit die Produkte in der Light-Ausgabe dem Verbraucher trotzdem munden, wird beispielsweise oft reduziertes Fett durch eine erhöhte Zuckerzugabe kompensiert.

Auch ist das Sättigungsgefühl nach einer Light-Mahlzeit nicht so hoch, wie nach dem Verzehr herkömmlicher Produkte. In der Folge wird die Portionsgröße erhöht – und am Ende nicht selten dieselbe Kalorienmenge verspeist, wie ohne Light-Produkt.

Zudem bedeutet „Light“ nicht automatisch „kalorienarm“. Eine Überprüfung der Nährwertangaben ist auch bei Light-Produkten sinnvoll. Auch wenn sie weniger Kalorien als konventionelle Produkte aufweisen, kann die Kalorienmenge, je nach Produkt, trotzdem noch hoch sein.

2. Ernährung ohne Zucker als Garant für Schlankheit?

Die Vorstellung einer sogenannten „zuckerfreien“ Ernährung basiert auf einem Missverständnis. Da Zucker der Energielieferant für das Gehirn ist, und Kohlehydrate vom Körper in Zucker umgewandelt werden, ist eine tatsächlich zuckerfreie Ernährung nicht möglich.

Selbst wenn ausschließlich Brot und Gemüse konsumiert würde, fände im Körper noch eine Zuckerversorgung statt.

Gemeint ist in den meisten Fällen eine Ernährungsweise, die so weit wie möglich auf Lebensmittel mit zugesetztem Zucker verzichtet.

Dies kann im Rahmen einer Ernährungsumstellung sinnvoll sein, da somit viele, aufgrund ihrer Zusammensetzung oftmals hochkalorische, Süßigkeiten automatisch wegfallen.

Übergewichtige Ratten wiesen in einer Studie einen erhöhten Konsum süßer Nahrungsmittel auf, als normalgewichtige.

Sie scheinen auf die Geschmacksrichtung „süß“ schwächer zu reagieren und müssen daher mehr zu sich nehmen, um denselben „Belohnungseffekt“ im Gehirn hervorzurufen. Dieses Empfinden könnte bei Menschen ähnlich sein.

3. Dauerhaft schlank durch Low-Carb-Diäten

Einige Diätformen setzen auf eine niedrige Aufnahme von Kohlehydraten. Zu diesen „Low-Carb-Diäten“ zählen viele, sich in ihren Feinheiten unterscheidende Konzepte.

Der Energiebedarf wird dabei meist durch eine erhöhte Aufnahme von Fett und/oder proteinreicher Nahrung gedeckt.

Dies soll zu einer langfristigen Gewichtsreduktion führen.

Während die ersehnte Gewichtsreduktion häufig eintritt, betreffen Kritikpunkte meist mögliche gesundheitliche Auswirkungen. Über Langzeitfolgen können noch keine wissenschaftlich gesicherten Aussagen getroffen werden.

In Einzelfällen ist es bereits zu gefährlichen Störungen des Stoffwechsels gekommen, wenn beispielsweise durch die erhöhte Fettaufnahme das Säuregleichgewicht des Körpers durcheinandergeriet.

Metabolic Balance – der Trend zum Abnehmen

4. Lieber mehrere kleine Mahlzeiten als wenige große?

Die oft aufgestellte Behauptung, es sei zum Abnehmen besser, viele kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, als wenige große, konnte bis jetzt laut Ernährungsexperten nicht bestätigt werden.

Als wichtigster Faktor gilt die tägliche Kalorienbilanz, also die Kalorienaufnahme über die Nahrung und der Kalorienverbrauch durch körperliche Tätigkeiten. Werden weniger Kalorien aufgenommen als verbrannt, werden nach und nach die Fettreserven des Körpers aufgebraucht.

Ob Nahrung dabei eher verteilt in kleinen Portionen oder in zwei, drei großen Portionen konsumiert wird, ist nicht sonderlich ausschlaggebend.

Oftmals sind es übrigens nicht die ganzen Mahlzeiten, die zu einem Kalorienüberschuss führen, sondern die „Knabbereien“ zwischendrin.

5. Das einfachste Abnehmen mit FdH?

Bei der „Friss-die-Hälfte“-Methode wird auf keine besonderen Zusammenstellungen, Zeitpunkte oder Rezepturen der Mahlzeiten geachtet, sondern lediglich die Hälfte von jeder normalerweise verspeisten Portion konsumiert.

Dass dadurch ein Abnehmen ermöglicht wird, liegt auf der Hand – eine Reduzierung der aufgenommenen Kalorien bei gleichbleibendem Lebenswandel verringert selbstverständlich das Körpergewicht.

Problematisch ist jedoch der gesundheitliche Aspekt. Wenn eine ungesunde oder nicht optimale Ernährung auf die Hälfte reduziert wird, werden auch nur 50 % der vielleicht sowieso schon rar gesäten Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und anderer gesunder, und vom Körper benötigten, Nährstoffe aufgenommen.

Da ein Abnehmen am gesündesten und nachhaltigsten durch eine gesunde, ausgewogene Ernährungsweise geschieht, stellt eine so substanzielle Reduzierung der Nahrung keine gute Alternative dar.

Da die Versorgung mit Kalorien bei einer Reduzierung um die Hälfte zudem nur bei einer massiven Überernährung in eine immer noch gesunde Kalorienaufnahme resultieren kann, ist FdH zudem keine langfristig durchführbare Ernährungsweise.

Nach Beendigung einer FdH-Diät ist daher meist mit den vollen Auswirkungen des befürchteten Jojo-Effekts zu rechnen.

]]>
Wenn im Alter Pflege notwendig wird? https://www.naringin.de/alter-pflege/ Sat, 23 Nov 2019 10:14:56 +0000 https://www.naringin.de/?p=2148 Wer möchte das schon gerne, aber es gehört bei fortgeschrittenem Alter fast dazu!

Man wird hinfälliger, eine Krankheit hat die Beweglichkeit geschwächt – und manchmal macht auch der Kopf nicht mehr so richtig mit. Na, dann eben ab ins Seniorenheim? Wer möchte das schon gerne!

Aber es werden ja Rundum-Betreuungen angeboten! Das ist sinnvoll und beruhigt, wenn man dann einmal soweit ist. Und noch mehr Sicherheit bei der Suche nach einer geeigneten Pflegekraft findet man durch Vergleiche bei 24 Stunden Pflege Bewertung – unter https://www.24h-pflege-check.de – ein Portal, welches über 700 Anbieter in seiner Datenbank verzeichnet. Geprüfte, bewährte und professionelle Pflegekräfte werden angeboten. Anhand persönlicher Fragen und deren Beantwortung für den entstandenen oder noch entstehenden Pflegefall und dessen Anforderungen werden drei kostenlose und unverbindliche Angebote übermittelt.

So kann in Ruhe eine Person ausgewählt werden, welche die Rund-um-die-Uhr-Betreuung mit pflegerischen Fähigkeiten, medizinischen Fachkenntnissen aber auch mit Fürsorge und Empathie für den zu Pflegenden übernimmt. Hierzu wird eine deutsche Pflegeagentur eingeschaltet, welche dann auch der Ansprechpartner ist. Die Kosten für die 24-Stunden-Betreuung sind unterschiedlich und haben mit Erfahrung, zusätzlichen Qualifikationen wie evtl. Führerschein oder auch vorhandenen guten Sprachkenntnissen zu tun. Ab 2.000 EUR ist jedoch zu rechnen, wobei eventuelle Zuschüsse oder auch ein Steuervorteil die entstehende Belastung verringern.

Angebote für eine 24h-Betreuungskraft für den Pflegefall bekommt man auch online!

Kostenlose und umfangreiche Beratung und analytische Beratung bei der Pflegesituation bekommt man bei unserem 24h-Betreuungsdienst. Eine persönliche Auswahl ist genauso selbstverständlich wie eine Zufriedenheitsgarantie. Um ein Angebot zu bekommen, wird in drei Schritten vorgegangen:
Durch Anruf oder ausfüllen des Fragebogens wird der Betreuungsbedarf ermittelt.

Aus dem zugesandten, individuellen Angebot mit Personalvorschlägen wird die Auswahl getroffen.
Die Anreise der ausgewählten Betreuungskraft kann exakt zum gewünschten Termin erfolgen.

Unser Betreuungsmodell vermittelt liebevolle und zuverlässige Pflegekräfte aus Polen. Alle polnischen Betreuungskräfte und Haushaltshilfen mit besten Fachkenntnissen, aber auch mit Liebe zu ihrer Arbeit und zu den Menschen, werden ab einer Aufenthaltsdauer von mindestens 3 Wochen vermittelt . Dieser Service im Bereich der häuslichen 24h-Pflege ist geprüft und von bester Qualität.

Wählen Sie die Alternative zum Seniorenheim! Rufen Sie an oder besuchen Sie uns online unter Jacura! Foto: depositphotos.com | ginasanders

]]>
Keratin für Haut, Haare und Nägel https://www.naringin.de/keratin-fuer-haut-haare-und-naegel/ Tue, 05 Nov 2019 17:02:36 +0000 https://www.naringin.de/?p=2144 Keratin ist ein aus Aminosäuren bestehendes Protein, welches der Körper selber aufbaut und ist sehr wichtig für Haare, Haut und Nägel.

Die innere Struktur, welche aus Eıweißbausteinen besteht, ist mit einer schützenden Schuppenschicht umspannt. Diese Schuppenschicht glättet das Haar, bricht das einfallende Licht und gibt dem Haar Glanz. Das Haar besteht aus 90 % Eiweißbausteinen, Wasser, Pigmenten und Lipiden (natürliche Fette). Diese stärken das Haar von innen, machen es widerstandsfähig und schützen es auf der Oberfläche.

Ein Haarpflegemittel mit Keratin ist somit eine gute Alternative, die Widerstandsfähigkeit und Elastizität sowie den Glanz der Haare wiederherzustellen bzw. zu verlängern.

Was führt zu Keratinmangel der Haare?

Sehr hohe sowie sehr niedrige Temperaturen wie zum Beispiel zu heißes Föhnen, Sonne und Kälte, zu grobes Bürsten der Haare sowie Chemikalien in Dauerwellen- und Haarfärbemitteln führt zu Qualitätsmangel von Keratin. Auch Stress und unausgewogene Ernährung führt zu Keratinmangel, wobei das Haar spröde, ungesund und splissanfällig wird. Haarpflegemittel mit Keratin unterstützen dieses Protein und dienen zur Stärkung und zum Schutz des Haars.

Was ist eine Keratinglättung?

Bei der Keratinglättung handelt es sich um die Keratinversorgung der Haare, wobei das Keratin auf das Haar aufgetragen und mit einem einem heißen Glätteisen ins Haar eingeschleust wird. Dieser Vorgang wird in mehreren Schritten durchgeführt.

Vor- und Nachteile der Keratinglättung:

– Dauerhafter Glanz, Glättung und Geschmeidigkeit
– Besonders Wirksam bei krausem und lockigem Haar
– 3-6 Monate Haltbarkeit

– weniger Volumen
– Kein Waschen und Zusammenbinden der Haare nach 48 Stunden der Glättung
– 2-4 Stunden Dauer der Glättung
– Kosten ab 200 Euro

Was bedeutet Brazilian-Blowout?

Im Gegensatz zur Keratinglättung wird das Haar nach der Prozedur sofort ausgewaschen. Die Dauer beträgt nur 90 Minuten, doch es kommt häufig zu Haarbruch. Bei dem Brazilian Blowout werden gesundheitsschädliches Formaldehyd und karzinogene Stoffe freigesetzt, die zur Reizung der Atemwege, Haut und Augen führen können. Deshalb ist diese Anwendung in vielen europäischen Ländern verboten, doch kann man das Brazilian Blowout heutzutage auch auf formaldehydfreie und weniger schädliche Art und Weise machen lassen.

Ist Keratin in Nahrungsmitteln vorhanden?

Leider nein. Die Proteinbausteine – sogenannte Aminosäuren – woraus Keratin besteht, müssen vom Körper selbst hergestellt werden. Jedoch kann man durch eine protein- und zinkreiche Ernährung den Keratinmangel verhindern. Pflanzliche und tierische Proteine sind vor allem in Meeresfrüchten, Fisch, Fleisch, Eiern, Käse und Milch sowie in Mandeln und Soja enthalten. Bohnen und Linsen, Obst und Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Karotten, Beeren und Trauben sind Nahrungsmittel mit hohem Zinkanteil. Amarant, kaltgepresstes Olivenöl und Bierhefe spielen bei der Keratinproduktion des Körpers eine wichtige Rolle.

Getreideprodukte, Karotten, Champignons und Erdnüsse sind reich an Biotin, welches den Eiweißstoffwechsel ankurbelt. Einfache Kohlenhydrate wie Zucker, Weißmehlprodukte, fettiges Essen oder Fast Food sollte man lieber vermeiden.

Keratinschampoo

Eine schonendere Variante zur Haarglättung sind Keratin Shampoo und Spülungen mit Keratin. Besonders bei sehr strapaziertem Haar sollte man lieber Keratin-Pflegeprodukte benutzen. Diese sind auch für eine längere Haltbarkeit nach der Haarglättung sehr empfehlenswert.

Keratinhaltige Pflegeprodukte wie salzfreies Shampoo nach Keratin Behandlung und Kuren sind Helfer für kaputtes, sprödes und strapaziertes Haar.

Vegane Keratinprodukte

Da Keratin aus tierischen Produkten wie Hufen, Federn, zermahlenen Hörnern und Tierhaaren produziert wird, können Vegane, die auf tiereische Produkte verzichten, ihr Haar mit Pflegeprodukten wie Mandelöl und Sojaproteinen glätten. Foto: Depositphotos.com | valuavitaly

]]>
Wie Sie im Alltag die Leber entgiften und den Darm entlasten können https://www.naringin.de/leber-entgiften/ Wed, 11 Sep 2019 17:25:32 +0000 https://www.naringin.de/?p=2139 Unsere Leber wird durch unsere Essens- und Lebensgewohnheiten stark belastet.

Ärzte empfehlen daher eine regelmäßige Entgiftung und Reinigung. Idealerweise sollten Sie dabei auch auf die Gesundheit Ihres Darms achten. Denn nur ein gesunder Darm unterstützt eine optimale Entgiftung der Leber.

Ist der Darm beschädigt und durchlässig, können die aus der Leber ausgeschiedenen Giftstoffe wieder zurück in den Körper gelangen, anstatt ausgeschieden zu werden. Deshalb ist die Darmgesundheit bei der Leberentgiftung eine wichtige Voraussetzung.

Was ist bei der Leberentgiftung im Vorfeld zu beachten?

Führen Sie Ihre Entgiftung immer in Rücksprache mit Ihrem Arzt durch und achten Sie auf seine Empfehlungen. Der erste Schritt sollte immer die Erstellung eines großen Blutbildes sein. Dabei wird ein möglicher Mangel an Nährstoffen aufgedeckt, der beseitigt werden muss. Auch Probleme im Darm können im großen Blutbild sichtbar gemacht werden.

Warum eine Leberentgiftung im Alltag notwendig ist

Ist die Leber überlastet, so macht sie sich im Unterschied zu anderen Organen nicht durch Schmerzen bemerkbar, sondern verursacht andere Probleme im Körper. Kopfschmerzen, Blähungen und Juckreiz sind typische Anzeichen, auch eine plötzliche Abgeschlagenheit kann sich bemerkbar machen. Um die Leber optimal zu schützen und zu unterstützen, können wir sie im Alltag einfach entgiften.

Welche Aufgaben hat die Leber?

Die Leber ist maßgeblich für unsere Gesundheit verantwortlich, denn sie steuert den Stoffwechsel im Körper. Sie ist dafür verantwortlich, wie aufgenommene Stoffe in den Darm gelangen und wie sie dort sortiert und gefiltert werden. Manche Stoffe werden für gut befunden und eingespeichert, andere werden als unnütz angesehen und ausgeschieden.

Zudem reguliert die Leber die Höhe des Cholesterinspiegels, stellt Hormone und Enzyme her, reguliert die Verdauung von Fetten und kümmert sich um die Energieversorgung des Körpers.

Hauptaufgabe: die Entgiftung

Die Leber sorgt dafür, dass giftige Stoffe den Körper verlassen. Dazu hat sie zwei Möglichkeiten: die Ausscheidung und die Umwandlung. Deshalb ist es so wichtig, dass die Leber ungestört arbeiten kann.

Bei der Entgiftung der Leber können so genannte Entgiftungssymptome auftreten. Diese sind meist sehr unangenehm, aber relativ harmlos. Wenden Sie sich damit aber auf jeden Fall an Ihren Arzt.

Er wird Ihnen sagen, ob die Nebenwirkungen und Entgiftungssymptome noch im normalen Bereich liegen, oder ob die Entgiftung zeitweise unterbrochen werden muss.

Mögliche Nebenwirkungen sind Schlafprobleme, Übelkeit, Durchfälle, Haarausfall und Hautunreinheiten. Haarausfall und Hautunreinheiten sind völlig unproblematisch und zeigen vielmehr an, dass die Entgiftung optimal verläuft.

Was der Leber schadet

Übermäßiger Konsum schwer verdaulicher Stoffe schadet der Leber. Dazu zählen Nikotin, Medikamente und Alkohol, aber auch schwere Fette, Zucker und Bewegungsmangel. Ist die Leber überlastet, kann sie nicht mehr alle Stoffe zuverlässig verarbeiten.

Diese Lebensmittel sind gut für die Leber

Naturbelassene Lebensmittel sind grundsätzlich gesund für die Leber. Eine besonders reinigende Wirkung haben Rettich und Radieschen, Avocado, Walnüsse, Olivenöl, Knoblauch, grüne Smoothies und grünes Blattgemüse, Lachs und frische Beeren.

Die jährliche Leberreinigung

Einmal im Jahr empfehlen Ärzte das konsequente Leber entgiften. Dabei soll die Leber ungefähr vier Wochen lang komplett entlastet werden und sich dadurch entgiften und regenerieren. Sie werden die positiven Effekte sofort spüren.

Die klassische Leberentgiftung besteht in einer Kombination aus einer vorangehenden Darmsanierung mit anschließender basischer Ernährung. Besondere Nahrungsmittel unterstützen die Entgiftung, dazu zählen Curcuma, Mariendistel, Artischockenextrakt und andere Bitterstoffe.

Diese sind in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich und einfach einzunehmen. Sehr wichtig ist es, den Darmaufbau und die Entgiftung der Leber immer in enger Abstimmung mit dem Hausarzt oder einem Spezialisten durchzuführen und regelmäßige Kontrolltermine wahrzunehmen.

Die Vorteile für den Körper werden auch die letzten Zweifler überzeugen: Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Konzentrationsschwäche gehören danach ebenso der Vergangenheit an wie Verdauungsprobleme und Völlegefühl. Investieren Sie auf einfache Weise langfristig in Ihre Gesundheit.

Artikel-Bild: (c) depositphotos.com | SIphotography

]]>