Erstaunlich: Diese 3 Fehler macht fast jeder bei Bananen!

Bei den Menschen in Deutschland gehören die Bananen zu dem begehrtesten Obst überhaupt.

Das ist nicht verwunderlich, da sie nicht nur lange sättigen und hervorragend schmecken, sondern auch noch sehr gesund sind. Diese gelbschalige Frucht enthält Kalium, das die Gesundheit vom Herz begünstigt.

Zudem beinhaltet sie Vitamin B6, welches zur Stärkung der Immunabwehr beiträgt. Doch obgleich sich die Bananen großer Beliebtheit erfreuen, machen die meisten von uns beim Umgang mit dem exotischen Obst einige Fehler.

Was bei Bananen falsch gemacht wird

1. Falsche Lagerung

Lagerst du deine gelb-krummen Früchte im Kühlschrank, ist es wichtig, dass du sie sofort dort herausholst.

Denn die Bananen gelten als echte Wärme- und Sonnenanbeter. Daher können sie in dem kalten Kühlschrank verfrüht schlecht werden. Sie halten am längsten, wenn du sie bei Zimmertemperatur lagerst.

Das sollte so weit weg wie möglich von den anderen Früchten erfolgen, weil die reifen Bananen viel Ethylen abgeben. Hier handelt es sich um ein Reifegas, durch das Früchte schneller verderben.

2. Falsches Schälen

Empfindest du ebenso die dünnen Fäden als lästig, welche bei dem Schälen an dem ungeraden Obst hängen bleiben? Oder hast du bei der Banane das Fruchtfleisch schon mal aus Versehen dabei zerdrückt, da sie noch besonders frisch war, jedoch der Stängel hart? Genau deswegen ist es ganz entscheidend, dass du diese exotische Frucht keineswegs von dem Stängel nach unten abschälst, sondern es besser andersherum machst, so wie es die Affen handhaben.

Die Oberfläche ist zwar ebenso hier hart, jedoch weniger fest im Gegensatz zum Stängel. Beim Schälen nehmen die Affen das Ende der Frucht zwischen Zeigefinger und Daumen. Sie ziehen es dabei einfach auseinander. Das geht leichter als Schälen von dem Stängel. Selbst die nervigen Fäden bleiben dir so erspart.

3. Nicht die Hände waschen nach dem Schälen

Immer wieder findet man auf den Schalen der Bananen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln. Das liegt daran, dass dieses exotische Obst ebenso nach dem Ernten weiter behandelt wird, wie etwa mit Anti-Schimmel-Mitteln, um so während des langen Transports frisch zu bleiben.

Zwar bleiben die Pflanzenschutzmittel auf der Bananenschale und dringen keinesfalls zum Fruchtfleisch vor, jedoch ist es wichtig, dass du dir trotz allem nach dem Schälen der Südfrucht die Hände wäscht.

Das Beste ist, du gibst den Kindern die Banane direkt geschält.

Wusstest Du, dass man bei Bananen so viel falsch machen kann? Falls du Deine Freunde gerne über die üblichen Fehler bei Bananen informieren möchtest, darfst Du ihnen gerne diesen Artikel zeigen. Sie sind Dir dafür bestimmt sehr dankbar.

Unsere Inhalte sind nach bestem Wissen erstellt, sind jedoch allgemeiner Natur und ersetzen keinesfalls eine individuelle Beratung mit Deinem Arzt. Deine Gesundheit ist uns wichtig!